Der  Camping   Day 2022

Sich einfach mal wiegen lassen, hieß es am 11.06.2022 auf dem ADAC Camping Day des ADAC Westfallen in Recklinghausen. 

Fotos: Andreas Buck

Wer mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil in den Urlaub fahren möchte, sollte eins unbedingt machen: auf Nummer Sicher gehen und sich einen Überblick über das zulässige – und tatsächliche Gesamtgewicht seines Fahrzeugs verschaffen.

Die Campingexperten des ADAC Westfalen haben beim Camping Day im Fahrsicherheitszentrum in Recklinghausen die Fahrzeugwaage ausgepackt und alles gewogen was mit in den Urlaub sollte.

Fotos: Andreas Buck

Über 60 Fahrzeuge von Campingbegeisterten haben unsere Experten aus dem Technischen Prüfzentrum Dortmund an diesem Tag gewogen. Für viele Campingfans hat es sich gelohnt. 25 Fahrzeuge hatten Übergewicht. Das wäre im Urlaub teuer geworden, wenn die Polizei kontrolliert hätte. Vor allem im Ausland, wo teilweise extrem harte Strafen drohen.  

 

Falsches Beladen (Richtig: schwere Sachen nach unten, leichte nach oben), einseitiges Beladen, Übergewicht oder durch die falsche Stützlast bei Gespannen (Gefahr durch Aufschaukeln) wird die Fahrsicherheit beeinträchtigt und das Unfallrisiko erhöht. Mit dem Wiegen und der dazu passenden Beratung durch unsere Experten besteht dieses Risiko jetzt nicht mehr. Die Camper wissen, wie sie Richtig beladen, was sie alles mitnehmen können und was sie besser zu Hause lassen, um Gewicht zu sparen.

Fotos: Andreas Buck

Die Stützlast des Gespanns war großes Thema. Eine richtig eingestellte Stützlast verhindert die Schlingerneigung und gibt ein sicheres Fahrgefühl.

Und so richtig „Lust auf Camping“ verspürte man, nachdem das mit dem Gewicht geklärt war, bei einer leckeren Bratwurst und einem Gespräch unter Campern.

Fotos: Andreas Buck

Die ADAC Westfalen Vorstände für Technik & Verkehr und für Tourismus, Thomas Oehler und Thomas Frisse machten sich direkt vor Ort ein Bild der Aktion. Sie erlebten vor allem zufriedene Kundschaft und Camper, die bald mit einem richtig guten Gefühl in den Urlaub starten können.

Die Experten: Jörg Gahlen, Michael Pomplun, Jörg Baier                                                                                              Foto: Andreas Buck

Mehrere Aussteller aus der Campingbranche hatten zusätzlich einen Stand im Fahrsicherheitszentrum und boten passende zum Fahrzeugkauf, Vermietung, Fahrwerkstechnik, Zubehör und Aufbauelektronik an. Es war für jeden was dabei. Auch sie waren mit der Resonanz sehr zufrieden und kündigten an, dass sie nächstes Jahr sehr gerne wieder dabei sind.

 

  • Beitrag veröffentlicht:4. April 2022
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:4. Juli 2022